Donnerstag, Oktober 18, 2012

#16 {Uni die erste} vereint mit {Sammelpost: neue Sachen}

Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich euch :)
Ja, alle Nase lang hört man auch mal wieder was von mir^^
Heute will ich euch, wie man aus dem Titel lesen kann, etwas von meiner ersten Woche (bzw. 1 1/2 Wochen) an der Uni berichten und nachher noch meine neuen Sachen vorstellen, die sich seit dem letzten Post angesammelt haben :)

Zuerst aber zur Uni :)
Wie ich ja schonmal erzählt habe studiere ich seit diesem Wintersemester (d.h. seit Anfang Oktober) Japanologie und Mathematik.
Wirklich angefangen hat es letzte Woche Montag, bzw. eigentlich erst Dienstag. Montag war nur Immatrikulationsfeier im Audimax, in den ich aber leider nicht mehr reingekommen bin, weil dieser schon voll war. Also mussten wir auf einen Hörsaal ausweichen, wo dann per Livestream die Reden aus dem Audimax gezeigt wurden. Leider war der Ton sehr schlecht, so dass man nicht wirklich was verstehen konnte, aber das was man verstanden hat war sowieso langweilig :D
Dienstag ging es dann los mit Einführungsveranstaltungen, in denen uns erklärt wurde wie wir unseren Stundenplan zusammenstellen und so.
Mein Stundenplan sieht im übrigen so aus:



blau sind meine Mathe-Vorlesungen (Analysis I und Lineare Algebra und Geometrie I), rot sind meine Japanisch Grundkurse und meine Einführung in die Japanologie Vorlesung.
Ich hatte zwar einen Einstufungstest für Japanisch gemacht und diesen auch bestanden, so dass ich theoretisch die Kurse des 3ten Semesters hätte besuchen können, aber dann hätte ich vorallem in Schrift viel nacharbeiten müssen, und da Mathe vorallem im ersten Jahr ziemlich anstrengend und zeitintensiv ist, hab ich beschlossen die Grundstufe mitzumachen. So kann ich gegebenfalls Lücken auffüllen, einfacher Leute kennenlernen :) und mich insgesamt eher auf Mathe konzentrieren.
Die Japanisch Sprachkurse (vorallem die Übungen) sind ziemlich witzig :D Im Moment machen wir nur Katakana und Hiragana, also nur Sachen, die ich schon kann, aber die Erklärungen und Eselsbrücken, die die Profs (in den Übungen sind es Japaner, in den Schrift und Grammatik Vorlesungen sind es Deutsche Lehrer) zum besseren Verständnis oder zur Anschauung geben sind teilweise echt genial! Ich sollte mal eine Sammlung davon anfangen :D Erst am Dienstag hat unser Übungsleiter uns verschiedene "Fremdwörter", bzw. Wörter die in Katakana geschrieben werden, in Romaji an die Tafel schreiben lassen und uns diese dann mit der Melodie zu "Ode an die Freude" singen lassen. Das war so lustig :D Von daher sind die Übungen nicht langweilig, auch wenn ich den Stoff schon kann! Nur an die neue Umschrift, die bei uns an der Uni benutzt wird muss ich mich noch gewöhnen (shi wird als si geschrieben, tsu als tu, ou als oo, etc. An sich ist es logisch, aber irgendwie auch verwirrend...) Als Hausaufgabe muss ich heute meinen Namen in Katakana schreiben, also nichts schweres, wenn man sich schon länger mit Japanisch befasst.
Von der Vorlesung "Einführung in die Japanologie" war bisher zwar nur eine Sitzung, aber da werden uns (ich glaube wöchentlich) verschiedenen Themen der Japanologie vorgestellt, so dass wir im zweiten Semester dann unseren Schwerpunkt (Geschichte oder Sprache und Literatur Japans) wählen können. Die erste Vorlesung war über die Geschichte der westlichen Kenntnisse des Japanischen. Das war jetzt nicht so interessant, aber naja^^ War ganz lustig zu sehen, wie in alten japanisch Grammatiken aus dem 17-18 Jhd. teilweise das gesamte Hiragana-Alphabet mit vertauschten Romaji abgedruckt war :D Kein Wunder, dass man dann damit nichts verstehen konnte
Am Dienstag wurde außerdem auch ein "Filmabend" angeboten. Dort bin ich mit zwei Kommilitionen, die auch Japanologie (und zusätzlich noch Sinologie) studieren hingegangen und wir haben einen Anime ("Das Schloss des Cagliostro") auf japanisch mit Untertiteln gesehen. Der war sehr amüsant :D Nächste Woche gibt es anscheinend einen Yakuza Film aber ohne Untertitel, das interessiert uns nicht so sehr, also werden wir da wohl nicht hingehen, aber ich finde das Angebot toll :)

Meine Mathe Vorlesungen und Übungen sind ganz anders als die Japanologie Sachen. Macht ja auch Sinn :D Ich hab 2x je zwei verschiedenen Vorlesungen in Mathe, einmal "Analysis I" und "Lineare Algebra und Geometrie I" und dazu dann jeweils noch eine Übung wöchentlich.
In den Vorlesungen wird halt der neue Stoff vorgestellt und erklärt und in den Übungen nochmal vertieft. Zusätzlich müssen wir jede Woche Übungsblätter bearbeiten und abgeben, das wird uns dann korrigiert zurück gegeben. Heute habe ich mein erstes Blatt abgeben müssen. Die Aufgaben sind alle ziemlich knifflig und kompliziert. Uns wurde gesagt, wir sollen pro Blatt so um die 10 Std. Zeit einplanen! Ich glaub für das LinA Blatt von heute hab ich noch länger gebraucht... Und das neue ist auch schon online @.@ Am Montag muss ich Analysis abgeben, aber die Aufgaben hab ich zum Glück schon. Die Mathe Vorlesungen sind abgesehen vom Stoff auch ziemlich lustig. Die Profs sind total locker und scherzen auch viel, oder machen lustige Beispiele.
Vom Stoff her komme ich auch noch gut mit, weil ich (zum Glück!!) im Vorkurs war, und wir da schon vieles durchgenommen hatten.

Fazit wäre dann also: Meine erste Uniwoche(n) waren sehr lustig, und noch nicht so arbeitsintensiv (außer die Übungsblätter in Mathe!). Nachdem wir mit den Kana in Japanisch jetzt diese Woche durch sind (letzte Woche Hiragana, diese Woche Katakana, das geht alles recht schnell!) wird es ab nächster Woche wohl mit der ersten Lektion des Lehrbuchs anfangen. Was aber auch noch keine Probleme geben sollte :D In Mathe wirds schon schwieriger, aber ich denke mit genug Zeitinvestition wird auch das zu schaffen sein! Nette Leute hab ich auch schon kennengelernt, also kann ich mich nicht beschweren. :)


So nun aber mal genug mit dem ganzen Uni Geschwafel! (hat das überhaupt jemanden interessiert?)
Auf zu meinen neuen Sachen! Da hat sich in den letzten Wochen so einiges angesammelt:

Gehen wir mal von heute aus rückwärts.

Heute angekommen ist ein Paket von reBuy, wo man gebrauchte Bücher/DVDs/Spiele/etc kaufen kann. Drin waren einmal die Manga Fruits Basket 8 & 9, haben jeweils 1€ gekostet. Sie sehen nicht mehr so toll aus, aber bei Fruits Basket ist mir das nicht so wichtig (ich hatte Band 1-5 damals auf dem Flomarkt gekauft und die sehen auch entsprechend aus...). Dann war da noch ein Comic: Avatar the last airbender (Book Four) The Promise Vol. 2 dabei. Vol. 1 habe ich noch gar nicht, ist aber bei Thalia bestellt, aber das kann wohl noch dauern... Ich hab in letzter Zeit mal wieder Avatar gesehen, und ich LIEBE die Serie :D Die hat einfach so einen genialen Humor! ("It's a giant.... mushroom! Maybe it's friendly!" xD) Und die Comics sind sozusagen die Fortsetzung der Serie. Deswegen bin ich schon sehr gespannt drauf. Zuletzt noch gekauft habe ich mir die DVD Box: Merlin die neuen Abenteuer Vol. 2. Ich freu mich schon darauf diese mit meiner Mama zu gucken :)

Letztes Wochenende angekommen ist meine Yesasia Bestellung: FTIslands Album FIVE TREASURE ISLAND, da dieses bei Yesasia runtergesetzt auf ca. 10 € war, und ich für meine Freundin sowieso ein BUCK-TICK Album bestellen sollte und somit über die 40€ fürs free shipping kam hab ich einfach mal zugeschlagen.
Das Album kam in einer netten Box, mit bestimmt 50 oder so Fotokarten von den Mitgliedern. Die sehen echt sehr nett aus! Und ich liebe den Main Song des Albums: I Wish

 
 
Vorletztes Wochenende war ich mit einer Freundin in Düsseldorf. Dort haben wir Purikura gemacht und natürlich hab ich wieder etwas gekauft, nämlich jeweils die neuen Ausgaben der ASUKA und der Seventeen ^o^


Die ASUKA hab ich wieder gekauft wegen dem zweiten Kapitel von Pink to Grey aber ich hatte noch keine Zeit dieses zu lesen.
Die Seventeen hatte wieder total süße Klamotten und wieder die Hey! Say! 7 Corner: Yamada und Chinen haben Fussball gespielt :D

Und wie man aus den Ergebnissen ablesen kann hat Chinen wohl gewonnen (Glückwunsch Chii-chan :3 ♥). Haha.

Dieses Wochenende werde ich auf die Spielemesse in Essen gehen, bzw. auf die angrenzende Comic Action, vielleicht finde ich da ja noch was schönes :) Und am Sonntag gehe ich auf den Flohmarkt, da kann man auch immer schöne Sachen finden^^ Ich hab das Gefühl ich gebe immer zu viel Geld aus :/

Naja, das wars erstmal wieder von mir. Ich werde versuchen vielleicht mal etwas regelmäßiger und öfter zu posten :)
Bis zum nächsten Mal *wink*
Momo

Kommentare:

  1. Ist schön zu hören dass du dich in der Uni wohlfühlst! ^-^
    Hoffe das mit den netten/lustigen Lehrern beleibt so und am besten auch das mit dem nicht so Arbeitsintensiv. XD
    Naja außer halt die Matheaufgaben... 10 St. ist schon heftig! >0<
    Die Sachen die du neu hast sind toll. Der Spruch vo Avatar ist schon herlich und ich hatte auch schon mal überlegt Merlin zu gucken, war mir bisher aber nocht nicht so sicher ob mir das gefallen würde, ich denke aber ich werd mal reingucken! ^-^
    Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich denke schon, dass das mit der lockeren/lustigen Lernatmosphäre bleibt, oder ich hoffe es :D
      Sobald es zu dem Punkt kommen wird, an dem ich grade mit meinem Japanisch bin, wird es natürlich auch arbeitsintensiver werden, aber das wird wohl noch dauern... Mit Mathe hab ich ja genug zu tun -.-
      Avatar hat einfach so nen geilen Humor, ich könnte 50 solcher Sprüche zitieren :D
      Merlin ist echt toll! Hat auch nen ziemlich guten Humor. Wenn man sich ein bisschen für die Geschichte interessiert und kein Problem mit Fantasy/Magie, etc. hat, dann ist es auf jeden Fall wert zu gucken :)
      Wenn du reingeschaut hast, sag mir mal wie du es findest ;)
      Dir auch ein schönes Wochenende noch^^

      Löschen
  2. Mathematik und Japanologie, das klingt aber wirklich schwierig. Aber Mathe war sowieso zu Schulzeiten nie mein Ding, ich habe irgendwie überhaupt kein Zahlenverständnis. ^^"

    Klingt aber so, dass du dich auf der Uni sehr wohl fühlst und so muss es ja auch sein, so lernt es sich ja gleich viel besser. ^^ Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, nach grade mal 2 Wochen kann ich die Schwierigkeit noch nicht so gut beurteilen... Ich bin nur froh, dass ich in Japanologie Vorkenntnisse habe :D Mathe ist an der Uni aber ganz anders als in der Schule! Da gehts nicht mehr so 100%ig um Zahlen, sondern eher um die Logik dahinter :)
      Danke schön :3

      Löschen